Estland, Lettland und Litauen - immer eine Reise wert!

Reisetipps in Stichworten - für eine nachhaltig umweltfreundliche Tourismusentwicklung in den baltischen Staaten!

Unterkunft

Hotels: Hotels in Riga, Tallinn und Vilnius in allen Preis- und Güteklassen, an der Küste haben auch die Badeorte Palanga, Jurmala und Pärnu sowie die Kurische Nehrung viele Angebote (Estland: hotell; Lettland: viesnica; Litauen: viešbutis ). Zunehmend Angebot neu renovierter Hotels auch in kleineren Städten. Hotelsuche im Netz über >www.allhotels.lv<, Lithuanian Hotel Association (>www.lithuanianhotels.com<), Estonian hotel- and Restaurant Association (>www.ehrl.ee<).
Nach dem EU-Betritt Estlands, Lettlands und Litauens und nachfolgendem Wegfall von Grenzkontrollen stieg die Zahl der Touristen aus Westeuropa und Deutschland zunächst stark an, ohne dass das vorhandene Angebot an Unterkünfte dem gerecht geworden wäre. Die starke Inflation sorgte dann für unverhältnismäßig stark steigende Preise bei manchmal wenig Kundenfreundlichkeit. Inzwischen hat sich die Entwicklung umgekehrt: eine Reihe neuer Hotels hat den Betrieb aufgenommen, aber die Wirtschafts- und Finanzkrise stellt diese in ein sehr viel schwierigeres Umfeld. Es ist zu hoffen, dass besonders im Stadtzentrum von Riga, wo die Hotels besonders vom Zustrom der Kunden von Billigfluglinien profitiert haben, sowohl Preiswürdigkeit wie Kundenfreundlichkeit zurückkehrt.

Urlaub auf dem Lande: Eine der besten Möglichkeiten Land und Leute näher kennen zu lernen bieten private Unterkünfte: Bed & Breakfast, Gasthöfe, Urlaub auf dem Lande, Schlösser und Herrenhäuser. Es gibt inzwischen viele kleine Gasthöfe, die Urlaub auf dem Lande zusammen mit Freizeitaktivitäten anbieten. Hier kann preiswert übernachtet oder auch gezeltet werden. Plätze für Wohnmobile sind vielfach vorhanden. Das hausgemachte Essen sowie eine echte Sauna gehören selbstverständlich dazu. Der Aufenthalt für nur eine Nacht ist möglich.

Privatquartiere auf dem Land vermittelt "Lauku Ceļotājs" in Riga, Tel. +371-7617600, Fax +371-7830041 (www.celotajs.lv). Ein umfangreicher Katalog wird (auch in Deutsch) Interessenten gegen geringe Gebühr zugesandt. Auch der Verband des litauischen Landtourismus, K.Donelaičio 2-201, LT-3000 Kaunas, Tel. +370-37-400354, Fax –400350 (www.countryside.lt), hat unter dem Schlagwort "Poilsis kaime" eine Vielzahl von Angeboten zusammengefaßt (auch als Katalog). Die Angebote des estnischen Verbands für Landtourismus sind unter www.maaturism.ee abrufbar. MTÜ Eesti Maaturism, Vilmsi 53B, 10147 Tallinn; Email: eesti@maaturism.ee. Etwas übersichtlicher der deutschsprachige Katalog, der gegen Kostenerstattung zugesandt wird (alle genannten Kataloge sind auch erhältlich bei der Baltikum Tourismus Zentrale, Berlin).

Auch die estnischen Inseln stellen sich mit einer Vielzahl von Angeboten im Sommer auf Gäste ein. Auf der Kurischen Nehrung in Litauen wird Vorausbuchung dringend empfohlen.

Ein empfehlenswerter Anbieter von Bed&Breakfast-Unterkünften in Litauen ist LITINTERP (gleichzeitig Übersetzungsservice und Autoverleih), mit eigenen Gästehäusern in Vilnius, Kaunas und Klaipeda. Anfragen per Email unter vilnius@litinterp.lt und >www.litinterp.com<.

Jugendherbergen

Preiswerte Herbergen in Riga und Lettland Lettische Youth Hostel Association (www.hostellinglatvia.com),. Jugendherbergen in Litauen unter >www.hihostels.com< oder bei der "Lithuanian Hostel Organisation". In Estland ist der estnische Jugendherbergsverband (Estonian Youth Hostel Association) ansprechbar, oder wiederum www.hihostels.com.

Camping

Campingplätze mit westeuropäischem Standard gibt es zunehmend. Zeltplätze mit bescheidenem Komfort sind in allen drei Staaten zu finden, überwiegend in den  Nationalparks und Urlaubsgebieten, z.B. an der Ostseeküste und an Seen und Flussufern. Manche sind mit kleinen Holzhütten ausgestattet, die man mieten kann. Elektroanschlüsse für Wohnwagen sind ebenfalls zunehmend vorhanden. Neue Campingplätze kommen ständig hinzu. Z.B. Lettland: in Ventspils an der Ostsee www.camping.ventspils.lv, in Litauen auf der Kurischen Nehrung in Nida www.kempingas.lt, und Ventaine bei Vente am Kurischen Haff www.ventaine.lt. In den Nationalparks Campen nur auf ausgewiesenen Plätzen! Außerhalb von Schutzgebieten wird freies Campieren, wie in den skandinavischen Ländern, toleriert. In Estland über 80 Plätze, Anfrage meist bei Landtourismus-Anbietern möglich, eine Übersicht befindet sich auch auf >www.turismiweb.ee/ger<.
Eine Übersicht zu Campingangeboten in Estland, Lettland und Litauen waren bis August 2011 bei der Baltikum Tourismuszentrale in Berlin zu bekommen, die dann leider geschlossen wurde. So bleibt nun noch die Möglichkeit, per Internet bei den nationalen Tourismuszentren in Litauen, Lettland und Estland nachzufragen.

Estnischer Campingverband --- Lettischer Campingverband ---- Litauischer Campingverband


c/o Verein INFOBALT, Bremen. Zusammengestellt von Albert Caspari. Stand: September 2011. Alle Angaben ohne Gewähr, Haftungs- oder Gewährleistungsanspruch. Kommerzielle Nutzung der enthaltenen Texte nicht gestattet. Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Die Reisetipps sind entstanden in Zusammenarbeit mit der Baltikum Fremdenverkehrszentrale, Berlin.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.