Verein "Informationszentrum Baltische Staaten e.V." (INFOBALT)
28217 Bremen - www.infobalt.de
Datum
17. März 2020
zurück
nächster Monat
zurück
nächster Monat
Ort
Veranstaltung
Link zum Veranstalter
Estland, Lettland, Litauen für die Ohren!

BALTISCHE STUNDE

alle vier Wochen DIENSTAGS 19.00 - 21. 00 Uhr

bei RADIOWESER.TV im Raum Bremen auf UKW 92,6, im Kabel auf 101,85
auch im Raum Verden und Oldenburg
im Internet auf www.baltische-stunde.de

Informationen, Musik, Gespräche, Buchvorstellungen, Diskussionen - eine Radiosendung rund um Estland, Lettland und Litauen

Dienstag, 17. März 2020, 19.00 - 21. 00 Uhr

Details zur Radiosendung BALTISCHE STUNDE
+
Sendungen zum Nachhören

Hier "Baltische Stunde" LIVE online im Internet

NEWSLETTER mit Programmübersicht

UKW 92,5 im Raum Bremen / per Internet- livestream oder podcast

Unsere Veranstaltungshinweise - März 2020
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ohne Gewähr - Hinweise und Tipps mit Bezug zu Estland, Lettland oder Litauen
können geschickt werden an: >post(ät)@infobalt.de<)

28. März 2020
Zürich / Schweiz
Bilderbuchvernissage

Anete Melece: «Der Kiosk»
28. März 2020, 11:00 Uhr
KOSMOS, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Buchsalon

Anete Melece (1983) stammt aus Riga und hat an der Hochschule Luzern (Design & Kunst) Animationsfilm studiert. Ihre Masterarbeit wurde später als bester Schweizer Trickfilm 2014 prämiert. Sie hat weitere Filme gezeichnet und illustriert für den innovativen lettischen Verlag Liels un Mazs. Anete Melece lebt mit ihrer Familie in Zürich und arbeitet im Strapazin-Atelier. Der Text der deutschsprachigen Lizenzausgabe ist deshalb eine Neufassung der Autorin, die auch die Handschrift selbst machte.

Orell Füssli Verlag,
Dietzingerstr. 3,
CH-8036 Zürich / Schweiz

Anete Melece

Kosmos Kultur AG,
Lagerstrasse 102
CH-8004 Zürich


11. /13. März 2020
Zürich / Schweiz
Konzert

Tschaikowskys Dritte

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Chefdirigent und Music Director
Ksenija Sidorova Akkordeon

«Ahs» und «Ohs» serienmässig. Das bietet der Abend mit der Im Fokus-Künstlerin Ksenija Sidorova. Die Akkordeonistin versetzt gemeinsam mit ihrem 21-Kilo schweren, eigens für sie gefertigten «Rolls Royce der Akkordeons» das Publikum regelmässig in Staunen. Und das nicht allein wegen des Überraschungseffekts, was die junge Lettin auf der guten alten Handorgel möglich macht. Auch nicht wegen ihrer schnellen Finger. Sondern, weil sich das exotische Instrument unter Sidorovas Händen in den Klang des Tonhalle-Orchesters Zürich fügt, als wäre es immer schon da gewesen. Das weiss auch Erkki-Sven Tüür. Der aktuelle Inhaber des Creative Chair hat für Ksenija Sidorova ein flirrend-opulentes Akkordeon-Konzert geschrieben.

Pjotr I. Tschaikowsky «Capriccio italien» A-Dur op. 45
Erkki-Sven Tüür «Prophecy» für Akkordeon und Orchester
Pause Pjotr I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 «Polnische»

11. März 2020, 19:30 Uhr - Tonhalle Maag (Konzertsaal), Zürich
13. März 2020, 19:30 Uhr - Tonhalle Maag (Konzertsaal), Zürich

Tonhalle Maag,
Zahnradstr. 22
8005 Zürich
22. März 2020
Bremen
Festival Women in (e)motion

in diesem Rahmen

Konzert
KADRI VOORAND +Mihkel Mälgand
Sonntag, 22. März 2020, Schlachthof Bremen

Die Musik der estnischen Sängerin und Komponistin Kadri Voorand bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Jazz, Pop und Folk. In ihrem Heimatland ist sie ein nationaler Star und tritt regelmäßig in großen Konzerthäusern auf.
Sie studiert an der estnischen Musik- und Theaterakademie und der Königlichen Musikakademie in Stockholm. Ihr Talent macht schnell die Runde, was zu vielen verschiedenen Projekten mit einigen der besten Jazzmusiker Europas, u.a. im EBU European Jazz Orchestra und dem Vokalensemble „Estonian Voices“ führt. Doch schnell bewegt sich Kadri Voorands ganzer Fokus auf Konzerte und Einspielungen mit ihren eigenen, höchst facettenreichen und virtuos vorgetragenen Songs. Im Jahr 2019 nimmt sie das ACT Label unter Vertrag wo im Frühjahr 2020 ihr drittes Album als Leader, eine Duo-Aufnahme mit dem Bassisten und Gitarristen Mihkel Mälgand, erscheint.

Kulturzentrum Schlachthof,
Findorffstr. 51
28215 Bremen

ACT Music

Women in (e)motion


5. März 2020
München
Bayrischer Rundfunk

Botschaft Litauen

Live aus dem Studio 2 des Münchner Funkhauses
contrapunkt - Dialog der Kulturen
Litauen: Singende Revolution

"Contrapunkt" wirft mit Länderschwerpunkten den Blick auf Musiktraditionen und aktuelles Geschehen. In Kooperation mit dem Goethe-Institut präsentiert die Sende- und Veranstaltungsreihe Themenabende mit Live-Musik und Diskussion.

Gäste: Vykintas Baltakas (Komponist), Akvilë Eglinskaitë (Kulturmanagerin) und Martynas Stakionis (Dirigent)
Live-Musik: Ensemble Kamanių šilelis
Moderation: Sylvia Schreiber


Oper

Minona. Ein Leben im Schatten Beethovens
Uraufführung
Oper von Jüri Reinvere (*1971)
Libretto vom Komponisten
Auftragswerk für das Theater Regensburg

Das Beethovenjahr 2020 startet am Theater Regensburg mit der Uraufführung der Oper „Minona“ des estnischen Komponisten Jüri Reinvere.

Mittwoch, 4. März 2020, 19:30 Uhr - Theater am Bismarckplatz
Samstag, 7. März 2020, 19:30 Uhr - Theater am Bismarckplatz

4. / 7. März 2020
Regensburg
Theater Regensburg, Bismarckplatz 7, 93047 Regensburg

3.-12. März 2020
Bremen
Ausstellung
Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet. Die Bremer Archive und Radio Bremen.
4.-12. März 2020, Untere Rathaushalle Bremen (tägl. 11-19 Uhr)
Eröffnung: Dienstag, 3.März 2020, 17 Uhr

Zweimal fanden sich Hunderte von Menschen in der Bremer Innenstadt zusammen, um 1990/91 ihre Solidarität mit den Unabhängigkeitsbewegungen Estlands, Lettlands und Litauens zu bekunden. Im Rahmen der gemeinsamen Ausstellung "Kommunikation. Von der Depeche bis zum Tweet - die Bremer Archive und Radio Bremen" thematisiert der Beitrag des Vereins INFOBALT diese Ereignisse.

10. März 2020, 13 Uhr, Bremen, Untere Rathaushalle
Baltisches in Bremen - vor 30 Jahren
Zeitzeugen erzählen von ihren Erfahrungen. Albin Bruzbart, einer der Demonstrationsteilnehmer, dokumentierte damals das Geschehen mit seiner privaten Videokamera. Ausschnitte aus diesem Film werden präsentiert vom Archiv des Vereins INFOBALT.


Arbeitskreis Bremer Archive
3. März 2020
Berlin
Konzert

NHK Symphony Orchestra
Paavo Järvi Dirigent
Khatia Buniatishvili Klavier

3. März 2020, 20:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Toru Takemitsu - How Slow the Wind für Orchester
Ludwig van Beethoven - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37
Anton Bruckner - Symphonie Nr. 7 E-Dur

Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Berliner Philharmoniker

Paavo Järvi


4. /5. / 6. / 7. März 2020
Bremen

Norderstedt

Unna

Hüllhorst

Konzerttournee

LATVIAN BLUES BAND
Janis "Bux" Bukovskis - Gitarre, Gesang; Marcis Kalniņš - bass; Rolands "Rolx" Saulietis - drums; Artis Ločmelis - sax, orgel, piano; Viesturs Grapmanis - trompete; Jonatans Racenājs - Gitarre

Alle, die die Herren aus Riga schon mal live erlebt haben, sind voll des Lobes. „Das Beste, was ich seit langem auf diesem Sektor gehört habe“, schrieb ein Kritiker, und er bezog das gleich auf ganz Europa. Da muss was dran sein: Jedenfalls haben so ziemlich alle Bluesmusiker, die durch das Baltikum tourten, die LBB als Begleitband engagiert, darunter Duke Robillard, Carey Bell, John Primer und Lazy Lester. Sogar Joe Cocker trat mit ihnen auf.
Die Band ist besonders „live“ ein Erlebnis. Ihre Spielfreude überträgt sich unweigerlich auf die Zuhörer. Gestochen scharfe Bläsersätze, eine groovende Rhytmusgruppe und last not least Frontmann Janis „Bux“ Bukovskis (Gitarre und Gesang) versprechen ein Blues- und R&B-Entertainment der Spitzenklasse.

Mittwoch, 4. März 2020 - Bremen, Meisenfrei

Donnerstag, 5. März 2020 - Norderstedt

Freitag, 6. März 2020 - Unna

Samstag, 7. März 2020 - Hüllhorst

Meisenfrei Blues Club,
Hankenstr. 18,
28195 Bremen

Kulturwerk am See,
Am Kulturwerk 1
22844 Norderstedt

Kultur- & Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e.V.
Rio-Reiser-Weg 1
59423 Unna

Alte Ziegelei am Wiehen
Mindener Str. 69,
32609 Hüllhorst

Latvian Blues Band


22. März 2020
Salzwedel
Konzert

Chorensemble "Zaunkönige" und der lettische Chor „Skanda“

Im Rahmen eines deutsch- lettischen Musikfestes werden die beiden befreundeten Chöre einen Mix aus geistlichen und weltlichen Liedern aus beiden Ländern erklingen lassen.

Sonntag, 22. März 2020, 17 Uhr - Kunsdthaus Salzwedel

Kunsthaus Salzwedel
Neuperverstr. 18
29410 Hansestadt Salzwedel


4. März 2020
Berlin
Europa - deine Geschichten

Die Lesungen mit verschiedenen Autorinnen und Autoren laden Sie auf eine literarische Reise durch Europa ein – manchmal skurril, manchmal verschmitzt, mal hochpolitisch, mal hoch emotional – auf jeden Fall immer sehr europäisch.

in diesem Rahmen: 

Mittwoch, 4. März 2020, 18.30 Uhr, Bibliohtek am Schäfersee, Berlin
Lesung mit Felix Ackermann u.a. aus "Mein litauischer Führerschein – Ausflüge zum Ende der Europäischen Union“

Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Brunnenstr. 188-190, 10119 Berlin

Bibliothek am Schäfersee, Stargardtstr. 11-13, 13407 Berlin



5.-8. März 2020
Berlin
TANZ
GASTSPIEL
Game Changer & OH2

zwei Tanzstücke präsentiert
vom AURA DANCE THEATRE aus Litauen
5. + 6. März 2020, 19:00 Uhr - Game Changer
7. + 8. März 2020, 19.00 Uhr - OH2
im DOCK 11 , Berlin

AURA ist das erste städtische Theater für zeitgenössischen Tanz in Litauen und eine der wenigen Kompanien für professionellen zeitgenössischen Tanz. Die künstlerische Leiterin des Hauses und der Kompanie sowie deren Mitglieder verschreiben sich dem modernen Tanz mit seinen Traditionen und sind damit eng verbunden mit der litauischen Pionierin des expressiven Tanzes Danute Nasvytyte und mit Kira Daujotaite aus der Kompanie “Sonata”. Birute Letukaite tanzte 10 Jahre bei Sonata.

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

8./9. März 2020
Frankfurt / Main
Gallus Theater, Kleyerstr. 15, 60326 Frankfurt
Premiere
Gudaviciute / Baneviciute & Dansema
»Forest«
Interaktive Tanzperformance für Kleinkinder von 8-24 Monate
Sonntag, 8. März 2020, 15:00 Uhr
Sonntag, 8. März 2020, 17:00 Uhr
Montag, 9. März 2020, 10:30 Uhr
Idee und Dramaturgie Birute Baneviciute, Choreographie Raimonda Gudaviciute und Birute Baneviciute, Tanz Raimonda Gudaviciute, Verena Kutschera, Musik Tobias Hagedorn, Szenographie und Kostümdesign Medile Siaulytyte, Produzent Dansema Tanztheater

Der Wald ist ein mystischer Ort voller Geheimnisse und unerwarteter Begegnungen mit ungewöhnlichen Pflanzen und bunten Schmetterlingen. Er ist behaglich und voller Geräusche, Bewegungen und Reflexionen, welche die Kleinkinder zusammen mit den zwei Tänzerinnen zum Erkunden einladen und ihre Entdeckungsfreude wecken.
Birute Baneviciute ist eine preisgekrönte litauische Choreographin, bekannt für ihre Aufführungen für Kinder, die in 27 Ländern gezeigt wurden. Seit 2007 hat sie 13 Aufführungen geschaffen, darunter zwei für das Hessische Staatsballett. Sie ist außerdem Professorin für Tanzpädagogik und hat den Titel eines Doktors der Erziehungswissenschaften.
Das Tanztheater Dansema, das 2007 von Birute Baneviciute gegründet wurde und in dem sie seither erfolgreich als künstlerische Leiterin tätig ist, war das erste in Litauen, das Tanzvorführungen für Kinder im Alter von null bis drei Jahren entwickelte.

17. März 2020
München
Konzert

City of Birmingham Symphony Orchestra

Gabriela Montero, Klavier
Leitung: Mirga Gražinytė-Tyla

Dienstag, 17. März 2020, 20:00 Uhr
Gasteig München, Philharmonie

Pjotr I. Tschaikowsky - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Johannes Brahms - Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Gasteig München GmbH
Rosenheimer Straße 5
81667 München

18. März 2020
Berlin
Impro-Festival Berlin

in diesem Rahmen:

Every Brilliant Thing (Kitas Kampas)
Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes, der seinen eigenen Weg gefunden hat, stark zu bleiben und sich den Herausforderungen des Alltags zu stellen. Er hat eine Liste mit kleinen, rührenden und leicht zu erfüllenden Dingen, die sein Dasein lebenswert machen. In diesem Ein-Personen-Stück nimmt Martynas Nedzinskas – von Litauens einzigem Improvisationstheater Kitas Kampas – das Publikum mit auf eine Reise durch glückliche und traurige Momente. Er holt sich dabei auch Zuschauer für eine gemeinsame Episode auf die Bühne und schafft dadurch eine enge und herzliche Atmosphäre. In litauischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Mittwoch, 18. März 2020 - 20:30 Uhr, Ratibor Theater, Berlin

Gorilla Theater e.V.
Schudomastr. 42/44
12055 Berlin

RATIBOR THEATER
Cuvrystraße 20a, Kreuzberg


25. / 29. März 2020
Heidelberg

Dresden

Konzerte mit
MARTYNAS Levickis

Mittwoch, 25. März 2020, 19:00 Uhr
Frauenbad Heidelberg

Bach und Baltikum
29. März 2020 | 18:00 Uhr, Kulturpalast Dresden
Iveta Apkalna | Orgel
Martynas Levickis | Akkordeon
Gunter Berger | Leitung
Philharmonischer Chor Dresden
Apkalna und Levickis spielen ein abwechslungsreiches Programm zwischen Bach und Baltikum. Den Rahmen bilden zwei Werke von Pēteris Vasks – einem Landsmann der lettischen Organistin.
Heidelberger Frühling,
Friedrich-Ebert-Anlage 50
69117 Heidelberg

Kulturpalast Dresden
Schloßstr. 2
D-01067 Dresden


14. März - 17. April 2020
Friedland
Ausstellung
Ieva Kunda: "Ab aufs Land"

14. März 2020 - 17. April 2020
Eröffnung: 14.3. 2020 um 15:00 Uhr, Begegnungszentrum Friedland

In Saldus Lettland geboren, lebt und arbeitet Ieva Kunga in Berlin Prenzlauer Berg als freiberufliche Illustratorin und Karikaturistin.

Die Künstlerin präsentiert ihre jung und aktuell anmutende Ausstellung vom 14.03 bis zum 17.04. im Deutsch-polnischem multimedialem Informations- und Begegnungszentrum in der StreleBurg Friedland.

Multimediales Informations- und Begegnungszentrum Burg Friedland
Pestalozzistr. 3
15848 Friedland