Verein "Informationszentrum Baltische Staaten e.V." (INFOBALT)
28217 Bremen - www.infobalt.de
Datum
4. Juni 2019
zurück
nächster Monat
zurück
nächster Monat
Ort
Veranstaltung
Link zum Veranstalter
Estland, Lettland, Litauen für die Ohren!

BALTISCHE STUNDE

alle vier Wochen DIENSTAGS 19.00 - 21. 00 Uhr

bei RADIOWESER.TV im Raum Bremen auf UKW 92,6, im Kabel auf 101,85
auch im Raum Verden und Oldenburg
im Internet auf www.baltische-stunde.de

Informationen, Musik, Gespräche, Buchvorstellungen, Diskussionen - eine Radiosendung rund um Estland, Lettland und Litauen

Dienstag, 4. Juni 2019, 19.00 - 21. 00 Uhr

Details zur Radiosendung BALTISCHE STUNDE
+
Sendungen zum Nachhören

Hier "Baltische Stunde" LIVE online im Internet

NEWSLETTER mit Programmübersicht

UKW 92,5 im Raum Bremen / per Internet- livestream oder podcast

Unsere Veranstaltungshinweise - Juni 2019
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ohne Gewähr - Hinweise und Tipps mit Bezug zu Estland, Lettland oder Litauen
können geschickt werden an: >post(ät)@infobalt.de<)

30. Juni 2019
Dortmund
Konzerthaus Dortmund
Brückstr. 12
44136 Dortmund
Sinfoniekonzert
Saisonabschluss-Gala

Mitwirkende: Gewandhausorchester Leipzig, Andris Nelsons Dirigent, Kristine Opolais Sopran

Konzerthaus Dortmund, Sonntag, 30. Juni 2019, 19:00 Uhr

bis 16. Juni 2019
Syke
Ausstellung

Litauische Scherenschnittkunst
5.Mai - 16. Juni 2019, Kreismuseum Syke

Mit Werken von: Irma Brauskaite-Klimkiene, Laimute-Benešiūnaite-Fedosejeva, Aušra Būgiene, Roma Gudaitiene, Bronislava Jankaitiene, Nijole Angele Jureniene, Lina Kabelkaite, Irena Katinauskiene, Rischarda Koyubovskaya, Diana Lukošiūnaite, Albina Mackevičiene, Klaidas Navickas, Lina Paukštiene, Rasa Slesoriūniene, Vilija Šmitaite, Odeta Tumenaite-Braženiene, Rūta Vanagickiene, Vilija Visockiene und Aurika Urboniene.

Das Museum in Syke präsentiert ungefähr 60 Arbeiten zahlreicher Scherenschnittkünstlerinnen und Künstler.
Die Schnittkunst ist in Litauen von herausragender Bedeutung; in den östlichen Nachbarstaaten Weißrussland, Polen, Ukraine, Russland kommt es regelmäßig zu großen Gemeinschaftsausstellungen, einschließlich Litauen. In gewisser Weise darf man den volkstümlichen Scherenschnitt als ein typisches Identifikationsmerkmal des Landes Litauen ansehen.
Die Scherenschnittkunst, relativ jung in Litauen gegenüber der schon alten traditionellen in Deutschland und den Niederlanden, hat ihr bereits den anerkannten Rang des Weltkulturerbes eingebracht. Das bedeutet für die Künstler nicht nur höchste internationale Anerkennung, sondern auch Ansporn zu immer weiteren Meisterwerken. Man wetteifert auch um die Zuerkennung des Titels "Meister" durch das staatliche Kulturamt.
Der litauische Scherenschnitt verfolgt vorrangig das Ziel, das volkstümliche Erbe zu bewahren, die Tradition zu erhalten, sei es die Papiergardine, das Heiligenbild ioder das rundum reich verzierte Bild des Lebensbaums.

Kreismuseum Syke
Herrlichkeit 65
28857 Syke

16. Juni 2019
Dortmund
Festival KLANGVOKAL

in diesem Rahmen:

Konzert
CHOR DES LETTISCHEN RUNDFUNKS
Sigvards Klava (Leitung)

Sonntag, 16. Juni 2019, 19 Uhr - St.Reinholdikirche, Dortmund

Die lettische Chortradition ist schon fast legendär. Und der von New York bis Berlin in allen Musikmetropolen gastierende Latvian Radio Choir ist der wohl beeindruckendste Chorbotschafter seines Landes. Bereits 2017 begeisterte der u. a. mit einem Grammy Award ausgezeichnete Chor beim Klangvokal Musikfestival. Nun präsentiert er unter Leitung von Chefdirigent Sigvards Klava Tschaikowskys „Chrysostomos-Liturgie“ und damit ein tief berührendes sowie klangvolles Meisterwerk der russischen Chormusik.

Stadt Dortmund
KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund
Brückstraße 45
44122 Dortmund

1. Juni - 13. Oktober 2019
NORD-ART
Internationale Kunstausstellung
1. Juni - 13. Oktober 2019, Büdelsdorf

Die seit 1999 in den Sommermonaten stattfindende NordArt gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Die NordArt ist eine jurierte Ausstellung, die als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert wird. Sie bietet ein umfassendes Panorama internationaler zeitgenössischer Kunst in einem besonderen Ambiente. Mehr als 200 ausgewählte Künstler aus aller Welt zeigen ihre Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel und vor der einzigartigen Kulisse der Carlshütte und im historischen Skulpturenpark mit- und gegeneinander neue Perspektiven entwickeln.

Eröffnung am 1. Juni 2019, 17 Uhr
Öffnungszeiten 02. Juni bis 13. Oktober:
DI bis SO 11-19 Uhr, MO geschlossen (inkl. Feiertage)

Beteiligte Künstler/innen u.a.:
Mareta-Regina Soonsein, Laurentsius und Juss Piho (Estland)
Krista Dzudzilo (Lettland)

Kunst in der Carlshütte gGmbH
Am Ahlmannkai
24782 Büdelsdorf

Wegbeschreibung

Büdelsdorf

Kunsthalle Mainz
Am Zollhafen 3 - 5
55118 Mainz
Ausstellung

Between us

Tim Etchells / Sissel Tolaas / Tamara Grcic / Søren Lyngsø Knudsen
Žilvinas Kempinas / Isabel Lewis

Mainz
bis 26. Juni 2019

1. / 4. / 6. / 8. Juni 2019
Regensburg
Theater

Die Steigerung des Glücks
von Karl Kopelmaa (Estland)

Uraufführung
Siegerstück des internationalen Dramenwettbewerbs „Talking About Borders“

„Europa war ratlos. Und wenn Europa nicht weiß, was es tun soll, legt es erst so richtig los.“
2031 ist der Dritte Weltkrieg ausgebrochen. Politischer Aktivismus und die Überzeugung, dass sich ein jugendlicher Verstand niemals irren könne, sollen Ursache für die Entwicklungen gewesen sein. Anhand von fünf Biographien erfährt man von den Ereignissen vor, während und nach dem Krieg: der Este Klaus, eine geflüchtete Afghanin, eine ohne Eltern aufgewachsene Professorin, eine Frau und ein Russe erzählen, wie Europa nach dem Dritten Weltkrieg wiederaufgebaut, Polen zum Bewahrer des alten Europas und ein neuer Eiffelturm in Warschau errichtet wird.
Der internationale Dramenwettbewerb „Talking About Borders“ hat sich zum wichtigsten seiner Art im osteuropäischen Raum entwickelt. Zielsetzung ist es, die höchst lebendige Theaterszene in den uns oft fremden Nachbarländern der deutschsprachigen Theaterlandschaft vorzustellen. Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen waren dieses Mal Partnerländer. Wie immer waren die Dramatiker eingeladen, über Grenzen zu sprechen und über das Lebensgefühl in Zeiten gesellschaftlichen Wandels zu schreiben.

Aufführungen:

Samstag, 1. Juni 2019, 19:30 Uhr - Theater Regensburg
Dienstag, 4. Juni 2019, 19:30 Uhr - Theater Rregensburg
Donnerstag, 6. Juni 2019, 19:30 Uhr - Theater Regensburg
Samstag, 8. Juni 2019, 19:30 Uhr - Theater Regensburg

Theater Regensburg,
Bismarckplatz 7,
93047 Regensburg

3. Juni 2019
Berlin
Buchvorstellung

Maarja Kangro „Das Kind aus Glas“

Montag, 3. Juni 2019, 19 Uhr,
Botschaft der Republik Estland, Berlin.

Begrüβung: Botschafter Dr. Mart Laanemäe

KIND AUS GLAS ist ein schonungsloser Bericht über den Verlust eines ungeborenen, lang erwarteten Kindes, vor dem Hintergrund der politischen Unruhen in der Ukraine und öffentlicher Debatten in Estland. Maarja Kangro geht die Themen Tod, Trauma, Leiden und das „bittere“ Erlebnis der Demut vor der Existenz mit düsterem, sarkastischem Humor an. Gleichzeitig legt sie sensibel und mit fast chirurgischer Präzision die innere Not frei.

MAARJA KANGRO, geboren 1973 in Tallinn, ist eine der überzeugendsten estnischen AutorInnen und DichterInnen des 21. Jahrhunderts. Ihr Werk, das zahlreiche literarische Auszeichnungen und die Anerkennung der Leserschaft erhielt, verleiht einer komplexen und unverwechselbaren Wahrnehmung des Lebens Ausdruck. Ihre literarische Laufbahn begann Kangro als Übersetzerin (sie übersetzte unter anderem Leopardi, Zanzotto, Agamben und Enzensberger) und als Autorin von Libretti für zeitgenössische klassische Komponisten. Ihre Gedichte und Kurzgeschichten wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Botschaft der Republik Estland
Hildebrandstr. 5, 10785 Berlin

2. Juni 2019
Cölbe
Hof Fleckenbühl
Fleckenbühl 6
35091 Cölbe
Klavierabend mit Guoda Gedvilaitè

2. Juni 2019,19:30 Uhr - Hof Fleckenbühl, Cölbe

Programm:
Zum 200. Geburtstag von CLARA SCHUMANN
Clara Schumann - Caprice à la Boléro Op. 5, Polonaise Op. 5, Scherzo Op. 14  
Felix Mendelssohn - Lieder ohne Worte Op. 62
Robert Schumann - Aufchwung, Träumerei, Toccata 
Frederic Chopin - 3 Valses brillantes Op. 34
Hexameron Variationen


20. / 21. Juni 2019
Hannover
Festival Theaterformen

LOKIS
von Anka Herbut
Regie: Łukasz Twarkowski
Mit Darius Gumauskas, Rytis Saladžius, Vainius Sodeika, Saulius Bareikis, Nelė Savičenko, Elžbieta Latėnaite, Airida Gintautaitė, Dovilė Šilkaitytė, Gytis Ivanauskas, Arnas Danusas.
Bühne Fabien Lédé, Kostüm Dovilė Gudačiauskaitė, Musik Bogumił Misala, Choreografie Paweł Sakowicz, Video Jakub Lech, Licht Eugenijus Sabaliauskas, Assistenz Autorin Teklė Kavtaradze
Produktion Vidas Bizunevicius, Regieassistenz Giedrė Kriaučionytė.
Produktion Lietuvos nacionalinis dramos teatras

Donnerstag, 20. Juni 2019, 19:00 Uhr - Schauspielhaus Hannover
Freitag, 21. Juni 2019, 19:00 Uhr - Schauspielhaus Hannover

Schauspiel Hannover
Prinzenstr. 9,
30159 Hannover


bis 27. August 2019
Greifswald
Ausstellung

Ungezähmte Schönheiten –
Naturfotografien von Remo Savisaar

4. Mai bis 27. August 2019, Stadtbibliothek Greifswald

Diese Ausstellung zeigt die estnische Wildnis von ihrer schönsten Seite – mit vielfältigen Landschaften, Vögeln und großen Säugetieren. Remo Savisaar zählt zu den führenden Naturfotografen Estlands. Seine Fotografien wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, seine Arbeit wurde in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht, einschließlich dem renommierten National Geographic. Remo besitzt ein ausgeprägtes Wissen über die Natur und Tierverhalten. Er hält Vorträge über Natur und Wildtiere und leitet Natur- und Fotografie-Reisen. Seine preisgekrönten Aufnahmen haben international Anerkennung erfahren.

Stadtbibliothek Greifswald,
Knopfstr. 18-20
17462 Greifswald
15. Juni 2019
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bürgel
Kirchplatz 1
07616 Bürgel
Bürgel
Liederabend

Lettische Landschaften

Klosterkirche Thalbürgel

Liederabend mit romantische Werken von
Jāzeps Vītols, Jānis Mediņš, Jāzeps Mediņš, Alfrēds Kalniņš, Emīls Dārziņš, Jānis Kalniņš Jānis Zālītis Lūcija Garūta, Ādolfs Ābele und Ādolfs Skulte

Ausführende: Ērika Jonīte, Sopran (Riga)
Veronika Zubairova, Klavier (Riga)


11. Juni 2019
Mainz
Fußball-Länderspiel - EM Qualifikation

Deutschland - Estland

Dienstag, 11. Juni 2019, 20:45 Uhr, Opel Arena, Mainz

Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB)
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt/Main

29. Juni 2019
Stuttgart
Chornacht international
Stiftsmusikfest

Samstag, 29. Juni 2019 · 19:30 – 22:30 Uhr
Stiftskirche Stuttgart

Mitwirkende:
Ensemble Corund • Stephen Smith (Schweiz)
Kammerkoret NOVA • Tore Erik Mohn (Norwegen)
Emila Darzina jauktais koris • Nora Kalniņa (Lettland)
Voces8 (England)
Aidija • Romualdas Gražinis (Litauen)

Fünf Chöre aus fünf Ländern an einem Abend: Das Stiftsmusikfest macht’s möglich! Insgesamt drei Stunden Programm haben die exzellenten und vielfach ausgezeichneten Vokalensembles aus der Schweiz, aus Norwegen, Lettland, Großbritannien und Litauen für unsere Chornacht vorbereitet.

Programm Emila Darzina jauktais koris / Nora Kalniņa (Lettland):
Will Todd - My Lord has come
Juris Vaivods - Muote dieleņu auklēja
Sergei Rachmaninow - Ave Maria op.37
Essi Wuorela - Kaipaava
Vineta Elksne - Velc, pelīte

Programm Aidija / Romualdas Gražinis (Litauen):
Kristina Vasiliauskaitė - Cantico delle creature
Romualdas Gražinis - Christus factus est pro nobis
Pierre Calmelet - Alleluia
Romualdas Gražinis - Sutartiné
Vaclovas Augustinas - Anoj pusėj

Außerdem:
Samstag, 29. Juni 2019, 14.00–14.45 Uhr - Schlosskirche im Altes Schloss
Chorkunst aus dem Baltikum
Emila Dārziņa jauktais koris (Lettland)
Programm: Johannes Brahms, Arvo Pärt, Pēteris Vasks, Ē̄riks Ešenvalds

Stiftsmusik Stuttgart
im Auftrag der Evangelischen Gesamtkirchen-gemeinde Stuttgart
Altes Schloss, Schillerplatz 6
70173 Stuttgart

Stiftskirche
Stiftstraße 12,
70173 Stuttgart