Verein "Informationszentrum Baltische Staaten e.V." (INFOBALT)
28217 Bremen - www.infobalt.de
Datum
9. April 2019
zurück
nächster Monat
zurück
nächster Monat
Ort
Veranstaltung
Link zum Veranstalter
Estland, Lettland, Litauen für die Ohren!

BALTISCHE STUNDE

alle vier Wochen DIENSTAGS 19.00 - 21. 00 Uhr

bei RADIOWESER.TV im Raum Bremen auf UKW 92,6, im Kabel auf 101,85
auch im Raum Verden und Oldenburg
im Internet auf www.baltische-stunde.de

Informationen, Musik, Gespräche, Buchvorstellungen, Diskussionen - eine Radiosendung rund um Estland, Lettland und Litauen

Dienstag, 9. April 2019, 19.00 - 21. 00 Uhr

Details zur Radiosendung BALTISCHE STUNDE
+
Sendungen zum Nachhören

Hier "Baltische Stunde" LIVE online im Internet

NEWSLETTER mit Programmübersicht

UKW 92,5 im Raum Bremen / per Internet- livestream oder podcast

Unsere Veranstaltungshinweise - April 2019
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ohne Gewähr - Hinweise und Tipps mit Bezug zu Estland, Lettland oder Litauen
können geschickt werden an: >post(ät)@infobalt.de<)

21. / 22. April 2019
Dresden
Nordische Klänge

Jean Sibelius - Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47 (1903/05)
Carl Nielsen - Sinfonie Nr. 5 op. 50 (1922)

John Storgårds | Dirigent
Baiba Skride | Violine
Dresdner Philharmonie

21. April 2019, 18:00 Uhr, Philharmonie im Kulturpalast Dresden
22. April 2019, 19:30 Uhr, Philharmonie im Kulturpalast Dresden

DRESDNER PHILHARMONIE
Schloßstraße 2
D-01067 Dresden

24. / 25. April 2019
Hamburg / Berlin
Konzerte

Ewert + the Two Dragons

24. April 2019 - Nochtspeicher, Hamburg

25. April 2019, 20 Uhr - Musik+Frieden, Berlin

Ewert and The Two Dragons ist eine der anerkanntesten estnischen Acts außerhalb Estlands. Ihr erstes Album "The Hills behind The Hills" wurde 2009 veröffentlicht und erlangte später mit ihrem zweiten Album "Good Man Down" größere Anerkennung, sowohl in Estland als auch weltweit. Das Album erzielte in ihrer Heimat große Erfolge - es war zwei Jahre in Folge das meistverkaufte Album und erhielt 5 Estonian Music Awards (darunter Song & Album Of The Year).
Anfang 2019 wird die Band mehrere Konzerte im In- und Ausland geben, um ihr neues Album ''Hands Around the Moon'' live vor Publikum vorzustellen. Neben den brandneuen Ewert und The Two Dragons Songs werden sie dann aber auch all ihren bereits bekannten Hits wie "Good Man Down", "(In The End) There's Only Love“ zum besten geben.

Nochtspeicher /
Nochtwache
Bernhard-Nocht-Straße 69a
20359 Hamburg

Musik+Frieden
Falckensteiner Str. 48,
10997 Berlin

Webseite Ewert + the Two Dragons


bis 28. April 2019
Rüsselsheim
Ausstellung

Antanas Sutkus. Fotografien
30. Januar - 28. April 2019, Opelvillen Rüsselsheim

Die Opelvillen würdigen Litauens bekanntesten Fotografen Antanas Sutkus. Der 1939 bei Kaunas geborene Sutkus begann in den 1950er-Jahren, die Menschen seines Heimatlandes Litauen zu fotografieren, und zählt zu den großen humanistischen Fotografen Europas. Kunstpolitischen Doktrinen der Sowjetherrschaft folgte Sutkus nicht, so dass er viele seiner Fotografien erst nach 1990 veröffentlichen konnte. Fotogeschichte schrieb Sutkus auch durch eine Aufnahme von Jean-Paul Sartre. 1965 besuchte der französische Philosoph gemeinsam mit Simone de Beauvoir Litauen und erklärte sich einverstanden, dass Sutkus ihn auf der fünftägigen Reise fotografierte. In Nida auf der Kurischen Nehrung gelang dem jungen Litauer jenes Foto von Sartre, das zur Ikone wurde. Es zeigt den existenzialistischen Schriftsteller beim Streifzug in den Dünen als Diagonale im Raum, gegen den Wind gestemmt, im dunklen Mantel auf hellem Sand.
Die Ausstellung wurde in gemeinsamer Arbeit von Dr. Beate Kemfert und Norbert Bunge kuratiert. Die Leihgaben stammen aus verschiedenen Privatsammlungen. Es konnten seltene Fotografien zusammengetragen werden, dabei handelt es sich ausschließlich um Silbergelatine-Vintage-Prints.

Kunst- und Kulturstiftung
Opelvillen

Ludwig-Dörfler-Allee 9
65428 Rüsselsheim
bis 14. April 2019
Bonn
VIDEONALE.17 - REFRACTED REALITIES
Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

21.Februar - 14. April 2019, Kunstmuseum Bonn

29 aktuelle internationale künstlerische Positionen

darunter auch:
Deimantas Narkevičius, Litauen
Dėmės ir įbrėžimai (Stains and scratches)

Videonale e.V.
im Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn


bis 26. Mai 2019
Berlin
aktuelle Ausstellung:

Ieva Kunga – Bildermix aus 20 Jahren
Illustrationen, Karikaturen und Designarbeiten

17. Februar - 26. Mai 2019, Brose-Haus, Berlin

geöffnet mittwochs und sonntags von 14 bis 17 Uhr

Brose-Haus, Dietzgenstr. 42, 13156 Berlin

Webseite Ieva Kunga

Freundeskreis der Chronik Pankow e.V.

bis 13. April 2019
Düsseldorf
Ausstellung

Neringa Naujokaite: Black White Grey

8. März - 13. April 2019
Galerie Meno Parkas, Düsseldorf

Im Fokus der Fotoserie "Schwarz Weiß Grau" steht eine authentische Wohnung aus den 30er Jahren in Kaunas während ihrer Restaurierung. Parallel zeigt Neringa Naujokaitė das Video "un altro ... di vento, di cielo". Die symmetrischen, orthogonalen Videoaufnahmen der Architektur an der Schnittstelle zur Landschaft wirken wie eine Sequenz aus schwarz-weißen rhythmisch ineinander wechselnden Standbildern.

Meno parkas, Dorotheenstr. 22, 40235 Düsseldorf

Mutual Art


11. / 12. / 13. April 2019
Viechtach

München

Beckenried / Schweiz

Konzerttournee

The Swamp Shakers
(Lettland)
50’s Rockabilly, Rock’n’roll, Hillbilly BeBop, Rhythm & Blues

Donnerstag, 11. April 2019
Altes Spital, Viechtach

Freitag, 12. April 2019
Peppermint Lounge, München

Samstag, 13. April 2019
"Rockabilly Night", Altes Schützenhaus Beckenried / Schweiz

Altes Spital, Spitalgasse 5
94234 Viechtach

Peppermint Lounge,
Wasserburger Landstr. 108
81827 München

Rockabilly Night
Team Eintracht,
Allmendstr. 31,
CH-63750 Beckenried
Facebookseite

Swamp Shakers (Facebook)


12. - 14. April 2019
Akademie Sankelmark
Europäische Akademie Schleswig-Holstein
Academia Baltica
Akademieweg 6
24988 Oeversee

detaillierter Programmablauf

Seminar

Päts, Smetona und Ulmanis
Autoritäre Regime in den baltischen Staaten

12.-14. April 2019, Akademiezentrum Sankelmark

Der antidemokratische Trend im Europa der Zwischenkriegszeit machte auch vor den baltischen Staaten nicht Halt. In Litauen ergriff 1926 Antanas Smetona die Macht, in Lettland und Estland installierten Konstantin Päts und Karlis Ulmanis 1934 autoritäre Regime. Parlamentarismus und bürgerliche Freiheiten wurden abgeschafft. Wir fragen nach der Bedeutung der autoritären Regime für das Selbstverständnis der heutigen baltischen Demokratien und nach dem Einfluss, den Rechtspopulisten heute (wieder) ausüben.

Leitung: Prof. Dr. Karsten Brüggemann

Oeversee